Gesundheits-Trends Sonderheft 1999

Titelblatt SYNERGETIK THERAPIE
Heilung durch Selbstorganisation
Autor: Bernd Joschko
 

Wer dauerhafte Gesundheit finden will, der muß sich auf den Weg nach innen machen, um die eigentlichen Ursachen zu finden, der muß diese ihn einst prägenden Situationen und Gefühle erneut durchleben, um diesen Konflikten ein für allemal den ,,Nährboden" zu entziehen. Das ist der Ansatz der Synergetik Therapie von Bernd Joschko, der das Prinzip der Selbstorganisation auf therapeutische Prozesse anwendet. In Tiefenentspannung - begleitet von einem Therapeuten - lasse sich auf diese Weise die Selbstheilung der Psyche aktivieren. Der kranke Mensch kann an seiner Gesundung mitarbeiten. Dies ergibt eine Kooperation mit dem Therapeuten statt einer Abhängigkeit.

Innere Frau

Die Synergetik Therapie hat als wissenschaftliche Basis die Synergetik: die Lehre vom Zusammenwirken. Die vom Stuttgarter Professor für theoretische Physik Hermann Haken gefundenen Gesetzmäßigkeiten der Selbstorganisation werden auf die abgespeicherten Energiebilder des Gehirns angewendet. Dazu wird der Klient in einen Tiefenentspannungszustand versetzt. Er kann jetzt in einem frei ablaufenden Prozeß - der 'aktiven Innenweitreise' - alle Energieerscheinungen seiner neuronalen Gehirntätigkeit mir seinem Bewußtsein wahrnehmen.

Ueblicherweise sind dies 'innere Bilder', die aber auch mit Gefühlen und Körperreaktionen verbunden sind. Die assoziativ verknüpften inneren Bilder können konkrete oder verdrängte Erinnerungen realer Erlebnisse sein bzw. die dazugehörige Symbolebene. Krankheitsmuster werden somit innerlich sichtbar gemacht. Verdrängte Erinnerungen aus dem Unterbewußtsein können so wachgerufen, erneut in die Wirklichkeit, in das Bewußtsein zurückgerufen werden, so als würde man Vergangenes noch einmal neu erleben und nun aber in der Innenwelt neu handeln. Dies bewirkt der Klient selbstbestimmt, ohne auf dieser Reise durch seine Innenwelt neuerliche Gefährdungen, Verletzungen oder Bestrafungen fürchten zu müssen. Durch die Konfrontation mit den auftauchenden Bildern werden die entsprechenden erstarrten Energiemuster vorübergehend in ein 'deterministisches' Chaos gestürzt und nehmen dann andere, höhere Ordnungszustände ein. Der Selbstheilungsprozeß beginnt. Auf der körperlichen Ebene drückt sich dies als Verbesserung des lmmunsysterns aus, und die Krankheitssymptome verschwinden.

Dieses ,,innere Handeln" erfolgt immer von der willentlich gesteuerten 'Ich-Struktur' des Klienten und wird vom Synergetik Therapeuten als Begleiter nur unterstützt. ,,Von daher ist die Synergetik Therapie eine Anleitung zur Selbstheilung - ein inneres Training, ein pragmatisches Lernen aus Erfahrung, zur Erhöhung der Handlungskompetenz - und kann nicht gegen den Willen und die Entscheidungsfreiheit des Klienten durchgeführt werden", betont Bernd Joschko, der Begründer. Der Therapeut darf provozieren, z.B. durch Einspielen von Geräuschen, damit innere unbewußte Reaktionen von früher sichtbar werden - diese werden dann heute, im Hier und jetzt, kreativ neu bearbeitet. Aus den Erfahrungen dieser pragmatischen Herangehensweise definierte Joschko seine Methode vor zehn Jahren als 'Synergetik Therapie', 'denn das Gehirn arbeitet synergetisch' , stellte auch Hermann Haken fest. Seine bisherigen Erfahrungen bringen Bernd Joschko zu der Aussage: nahezu alle Krankheiten sind heilbar - doch kann es jeder nur in eigener Verantwortung tun. Daher wurde die Synergetik Therapie als reine Anleitung und Ausbildung zur Selbstheilung definiert. Der Klient lernt pragmatisch, wie sein Gehirn funktioniert. Die Synergetik Therapie unterliegt nicht dem Heilpraktikergesetz, da nicht behandelt wird. Die gewonnenen Erfahrungen und das 'know how' des pragmatischen Basishandwerkszeugs werden in Ausbildungsseminaren vermittelt und können potentiell von jedem kurzfristig erlernt werden.

GartenbankBernd Joschko gelang es damit, ein neues Berufsfeld zu schaffen, das ganz dem Wunsch nach Eigenverantwortung, Selbstinitiative und Selbstheilung von vielen kranken Menschen entgegenkommt. Dieses Gebiet war noch unerforscht und unbesetzt. In der Synergetik Therapie geben die Klienten ihre Eigenverantwortung nicht ab - wie der Patient oft bei einem Arzt. Jeder Klient muß seinen Weg allein gehen, der Therapeut dient ihm nur als Begleiter. Im Zustand der Tiefenentspannung bleibt der Klient - anders als bei einer Hypnose - hellwach und ist so in der Lage, tief in sich hineinzuschauen, in sich zu gehen.
Wolfgang Spieß

 

WuestenbildDie inneren Bilder haben Vorrang
Psychosomatische Krankheiten können sich durch die Synergetik Therapie auflösen, ohne daß der Therapeut dem Klienten gegenüber interpretiert, mit ihm diskutiert oder Wertungen vornimmt. Die inneren Bilder, die während der Tiefenentspannung auftauchen, haben Vorrang und entsprechen der 'inneren Weisheit'. Der Synergetik Therapeut ist nur Begleiter, darf jedoch intuitiv oder aus seiner Erfahrung heraus Aspekte verschiedener Therapiemethoden anwenden, um dadurch den Prozeß der Konfrontation und Selbstorganisation aufrechtzuerhalten. In diesem Sinne ist die Synergetik Therapie auch ein Zusammenwirken verschiedener alternativer Therapieformen wie Atemtherapie, inneres Familienstellen und die Integration verschiedener Techniken von Körpertherapien. Wichtig ist immer, daß der Klient nicht über seine Erlebnisse berichtet, sondern die inneren Bilder direkt anspricht, die dadurch sofort auf ihn reagieren können. Beispiel: Nicht: 'Ich sehe einen dunklen kalten Raum', sondern: 'Raum, Du bist dunkel und kalt - Du bist für mich unangenehm. Wie bist Du entstanden?' usw.

Der Raum gibt dann direkt Antwort oder eine assoziativ verknüpfte Erinnerung taucht auf. Diese ist dann wiederum Hintergrundereignis zu der übergeordneten Symbolebene 'dunkler kalter Raum' usw. Wenn der Hintergrund erneut bearbeitet und somit verändert wird, ändert sich der Raum von selbst in 'heller und freundlicher': Die Selbstorganisation wird sichtbar. Jedes Erlebnis ist ja lebendig - mit allen Sinnen - erlebt worden und kann somit auch nur 'lebendig' im 'Hier und Jetzt' der Innenwelt wieder verändert werden.
Bernd Joschko

 

WARUM GERADE SYNERGETIK THERAPIE ?

In der Schulmedizin herrscht das mechanistische Weltbild nach Helmut Newton vor. Doch der Mensch ist keine Maschine, an der man defekte Teile isoliert reparieren oder sogar austauschen kann. Viele Menschen haben die Erfahrung gemacht, daß Ärzte versuchen, nur die Symptome ihrer Krankheiten zu kurieren, ohne sich um die Hintergründe zu kümmern. Eine wirkliche Heilung kann so nicht gelingen. Die Synergetik, wie sie Hermann Haken erforscht und beschrieben hat,besteht aus Naturgesetzen. Das natürliche System Mensch funktioniert synergetisch unter der ordnenden Funktion des Bewußtseins und des freien Willens. Das 'Herumdoktern' an Symptomen muß auf lange Sicht versagen, weil es nur an der Oberfläche ansetzt.

Die Synergetik Therapie hilft dem Menschen, seinen ganz individuellen Weg zu erkennen, ohne ihn zu bevormunden. Er wird in die Lage versetzt, Blockaden auf diesem Weg zu einem wirklich selbstbestimmten Leben in Eigenverantwortung selbst wegzuräumen. Diese Therapie nimmt den Menschen als ganzheitliches Wesen ernst und reaktiviert seine ureigensten Fähigkeiten. Durch die Auflösung behindernder Energiemuster ermöglicht sie es ihm, wieder frei sein ursprüngliches Selbst zu leben.

WARUM HEILUNG VON INNEN ?

Die Synergetik Therapie ist nichts anderes als die Anleitung zur Selbstheilung. Die Organisation von neuronal im Gehirn abgespeicherten Informationen, also die Prägung durch unter Umständen verdrängte Erlebnisse, läßt sich 'synergetisch' überwinden. Das heißt: krankheitsauslösende Strukturen können vom erkrankten Menschen selbst in erneute Unordnung (Chaos) gekippt werden, was zur Auflösung dieser 'ungesunden' Strukturen führt: innere erstarrte Muster werden 'gezwungen' sich selbst neu zu organisieren. Auf der neuronalen Ebene im Gehirn lösen sich die alten Verknüpfungen und neue entstehen (die Psychoneuroimmunogie forscht derzeit ansatzweise in dieser Richtung). Dieser Vorgang wirkt sich dann auch auf der Körperebene aus. Das Ergebnis: ein Selbstheilungsprozeß beginnt.

Neue und gesunde Strukturen werden durch Selbstorganisation verankert. Im Wesentlichen ist Synergetik Therapie also die Freisetzung und Neustrukturierung 'ungesunder' gebundener Energie. Diese Methode ist eine Heilung von innen. Es ist leicht einzusehen, daß dieser Weg in der Verantwortung jedes einzelnen selbst liegt. Voraussetzung ist die Bereitschaft der Klienten, sich mit ihren gespeicherten Erlebnissen zu konfrontieren, sich die Abbilder der Energiestrukturen aus ihrem Unterbewußtsein anzuschauen.
Ernst-Günter - Synergetik Therapeut

 

SeIbstorganisation:

Das Prinzip der Selbstorganisation wurde von Ilja Prigogine (Physiker,Chemiker) in chemischen Prozessen und Manfred Eigen (Physiker, Chemiker) in biologischen Prozessen entdeckt und mit je einem Nobelpreis ausgezeichnet. Der Physiker und Mathematiker Hermann Haken fand diese Gesetzmäßigkeiten in der Physik (Lasertheorie) und in der Funktionsweise des Gehirns. Bernd Joschko (48), Physikingenieur und Begründer der Synergetik Therapie, wendet das Prinzip der Selbstorganisation auf therapeutische Prozesse und zur 'Selbstorganisation neuronaler Energiebilder' an. Psychische Störungen und körperliche Symptome können sich auflösen, da ihnen der 'neuronale Nährboden' entzogen wird.

Anwendungsgebiete:

Ob 'Hintergrundbearbeitung' von Krankheiten, Schmerzen und Befindlichkeitsstörungen, Bearbeitung von quälenden Gefühlszuständen wie Depressionen, Ängsten, Zwängen, Bearbeitung von Schocks, Unfällen, Mißbrauch, Verlust, Trennung oder auch zur Klärung von Beziehungskonflikten - die Synergetik Therapie ist bei vielen Schwierigkeiten anwendbar. Sie erhöht immer die Handlungskompetenz im 'inneren' und somit auch im äußeren Verhalten.

Bettina Kimpfbeck, Synergetik-Therapeutin und Dipl. Sozialpädagogin

Was unterscheidet ďAktive Imagination" und ,,Synergetik Therapie"

Aktive Imagination verfolgt strategisch das Ziel, schöne oder wünschenswerte Bilder oder Verhaltensweisen zu installieren. Am bekanntesten ist die Methode nach Dr. Carl Simonton geworden. Er ließ seine Krebspatienten schon vor 15 Jahren einen Kampf gegen die Krebszellen führen und konnte so eine auffällige Lebensverlängerung erzielen. Dies ist aber auch nur eine Symptom-Bekämpfung - diesmal auf der psychischen Ebene. Immerhin: Eine Erhöhung der allgemeinen Vitalität und Unterstützung der natürlichen Heilkräfte kann damit erreicht werden.

Mit der Synergetik Therapie wird der ganze Kontext - jedes einzelne wichtige Ereignis oder Symbolbild - bearbeitet und dadurch passiert eine Bildveränderung rückwirkend von selbst. Die Wüste fängt von selbst an zu blühen, der tiefe Abgrund im Fußboden schließt sich von selbst, die Krebsabwehr wird von selbst aktiver usw.: die neuronale Prägung als wirkende Informationsstruktur löst sich auf. Die energetische Krankheitsstruktur (Informationsebene) wird nicht nur geschwächt, sondern löst sich ursächlich und dauerhaft auf.

Diese Art von Bildveränderung durch Selbstorganisation kann in jeder Einzelsitzung aufgezeigt werden und kann gezielt von jedem gelernt und angewendet werden. Der Inhaltsaspekt von Informationen ist nicht entscheidend, sondern die Anordnung von Informationen: Die Organisation von Information.


Bernd Joschko

 

Weitere lnformationen:

Synergetik Institut, Amseiweg 1, 35649 Bischoffen-Roßbach
- Tel. 06444/1359

- INTERNET; www.synergetik-therapie.de

Eine mehr als 100 Seiten umfassende, illustrierte Broschüre 'Chaostheorie und Synergetik' ist seit 1998 erhältlich. Eine Dokumentation mit Beispielen aus mehr als 100 Einzelsitzungen mit Klienten erscheint im Sommer '99.


Synergetisches Therapiezentrum Kamala

Haus mit 40 Betten für Seminarveranstalter mit ganzheitlichen Therapiemethoden und für Klienten, die ihre Krankheiten selbst heilen wollen. Drei Praxen für Synergetik Therapie im Hause und ein Synergetik Therapie Institut zur Erforschung von Selbstheilungsprozessen.

Ausbildung zum neuen Berufsfeld des Synergetik Therapeuten.